Aktuelles - Unter-Widdersheim - Hessen

Wohnort im Grünen - naturnah und offen für Mensch und Tier -
Unter-Widdersheim
Update 14.01.2021
Direkt zum Seiteninhalt

Das Aktuelle

Die Februar-Sitzung des AKDE UWi und der AG DGH fällt Corona bedingt aus. Aktuelle Informationen zur Dorferneuerung UW können von den AKDE- und AG-Mitgliedern beim Vorsitzenden Arthur Schneider abgerufen werden.
 
Neuigkeiten von den Projekten in der Dorferneuerung
 
In den letzten Wochen sind die noch laufenden Infrastruktur-Projekte in der Unter-Widdersheimer Dorferneuerung ein großes Stück vorangekommen.
Mit dem Projekt Dorfteich ging es am 17. September 2020 los. Der Teich war schnell ausgehoben und dank des Bachwassers bald gefüllt.

Mittlerweile wohnen Muscheln und Fische darin, die dort auch im Winter einen Rückzugsort haben. Noch ist das Ufer etwas kahl, nächstes Jahr mit den ausgesäten Uferpflanzen und den noch kommenden Wasserpflanzen und Weiden wird er einen ganz anderen Eindruck machen. Auf einer neuen Sitzgruppe kann man dann den neuen Dorfteich bewundern.

 

Sanierung und Neugestaltung des Bachlaufes im Bereich des ehemaligen Brandweihers
Hier ein bildlicher Vergleich von damals und heute:

Schon nach Öffnung des Stauwehrs hat sich der Bach seinen Weg durchs Bachbett gesucht. Deutlich sichtbar waren nach Ablassen des Stauwassers die enormen Schäden an den Stützmauern.
Das Bachbett heute hinter den ebenfalls sanierten privaten Scheunen.

 
Und mit Sandsteintreppe in der Biegung

 
Gut sichtbar ist auch die Mauerkrone mit Basaltpflaster und Sandstein-Poller auf der total sanierten Stützmauer entlang der Straße.

Auch hier werden im nächsten Jahr die ausgesäten Uferpflanzen den Bach säumen. Als Letztes wird noch an der Straßenbrücke bis zur seitlichen zweiten Treppe ein Geländer installiert.

Gehweg und Verbindungsweg im Bereich der Ober-Widdersheimer Straße sind fertig. Damit können Fußgänger und Radfahrer zwischen Altdorf und Neudorf pendeln und müssen nur noch einmal die Fahrbahn der Kreisstraße queren.



Im Dorfgemeinschaftshaus sind die Arbeiten zur Sanierung und Wärmedämmung im Treppenhaus noch im Gange. Die Einrichtung eines Jugendraumes im Keller kann leider aus Gründen des Brandschutzes und der damit verbundenen baulichen Auflagen zurzeit nicht realisiert werden. Die Einrichtung eines Infozentrums für das NSG Mittlere Horloffaue im Dorfgemeinschaftshaus steht noch aus.

 
 
Corona-Zeiten - Neuigkeiten
 
Corona-Verordnung ab dem 02.11.2020 zum herunterladen

 
Die Bürgerhäuser bleiben geöffnet für:
 
Beerdigungen (keine Personenbegrenzung, wie bisher die zulässige Personenanzahl im BGH)
 
Sitzungen der Vereine und Sitzungen der Parteien bzw. Städte Schule und Kindergarten, Schulsport (keine Personenbegrenzung, wie bisher die zulässige Personenzahl im jeweiligen BGH)
 
Gottesdienste (keine Personenbegrenzung, wie bisher die zulässige Personenzahl im jeweiligen BGH)
 
Vereinssport wenn sich nur 2 Personen bzw. 2 Hausstände im Raum befinden
 

 
Musikschulen dürfen bis 30.11.2020 das Bürgerhaus (betrifft BGH Nidda) nicht nutzen.
 

 
Für die Bürgerhäuser mit Pächter gilt:
 
Tagungsgetränke dürfen bereit gestellt werden mit einer Abschlussrechnung, Bewirtung ist nicht erlaubt.

Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag
Stephanie Bast
Der Magistrat der Stadt Nidda
Fachdienst: 04.9 (Bürgerhaus- und Sportabteilung)
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda

 
Neuigkeiten für Dauernutzer des Dorfgemeinschaftshauses Unter-Widdersheim

Die Stadtverwaltung Nidda hat die Dauernutzer darüber informiert, dass ab dem 07.08.2020 das Dorfgemeinschaftshaus (Großer Saal mit Thekenraum) mit einer erhöhten Personenzahl genutzt werden darf, allerdings mit Auflagen und Einschränkungen, die da sind:
 
·        Es dürfen sich nur maximal 26 Personen im Großen Saal einschließlich Thekenraum aufhalten.
 
·        Personen müssen einzeln das DGH und den Saal mit Thekenraum betreten und verlassen.
 
·        Damen- und Herrentoilettenräume dürfen nur von jeweils einer Person genutzt werden.
 
·        Die Hygieneauflagen des Robert-Koch-Instituts sind zu beachten und vom Veranstalter umzusetzen.
 
·        Eine Anwesenheitsliste mit Name und Adresse ist für jede Veranstaltung zu erstellen und nach jeder Veranstaltung
          bei der Verwaltung / Hausmeisterin abzugeben.
 
·        Die Hausmeisterin Tina Harth bitte alle Dauernutzer um Information, wenn sich die Nutzung darauf beschränkt,
          aus den Räumlichkeiten der Nutzer nur Gegenstände zu holen, oder die Dauernutzung ausgesetzt bleibt.
          Sie muss nämlich nach jeder Nutzung alle Räume reinigen und desinfizieren.
 
·        Im Übrigen behält die Benutzungsordnung der Bürgerhäuser weiterhin ihre Gültigkeit.
 

Weitere Information sind auch auf der Internet-Seite der Stadt Nidda www.nidda.de zu finden. Außerdem sind die Aushänge in Papierform im DGH-Foyer zu beachten.
 
©2020-2021, Dorfgemeinschaft Unter-Widdersheim e.V., Alle Rechte vorbehalten.
created by
Zurück zum Seiteninhalt