Aktuelles - Unter-Widdersheim - Hessen

Wohnort im Grünen - naturnah und offen für Mensch und Tier -
Unter-Widdersheim
Update 25.11.2021
Direkt zum Seiteninhalt

Das Aktuelle

Corona-Neuigkeiten gültig ab 25.11.2021, ab 0.00 Uhr

Hallo zusammen,
anbei die neue Verordnung gültig ab 25.11.2021.

Wir haben ab 25 Personen 2G-Regel (Geimpft oder Genesen) für die Bürgerhäuser, Kinder unter 6 Jahren benötigen keinen Negativnachweis.
Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist das Testheft der Schule gültig, für impfunfähige Personen eine Bescheinigung des Arztes. Es gilt die Maskenpflicht (außer am Sitzplatz). Das Bürgerhaus ist ein öffentliches Gebäude, keine Sportstätte, daher bitte alle Vereine die im Bürgerhaus Sport treiben oder singen, die Regeln ihres Verbandes beachten, denn die haben im Bürgerhaus Gültigkeit.
Wir sind nicht in der Lage, das für jede Sportart und Freizeitbeschäftigung zu prüfen.

Weiterhin sind Personen die sich aus beruflichen, geschäftlichen oder schulischen Gründen treffen, ausgenommen von der 2G-Regel. Ebenso Parteien und städtische  Veranstaltungen.

Sollten noch Fragen sein, bitte meldet Euch.

Eure Hausmeisterin
Dorffest macht Mut
 
 

Sinn und Zweck des Dorffestes, zu dem die in Unter-Widdersheim aktiven Vereine und Institutionen im Zusammenarbeit mit der Aktion "Mehr Kultur wagen" die Dorfbevölkerung eingeladen hatten, war es, die Dorfgemeinschaft wieder in Schwung zu bringen, den sie in Pandemiezeiten zu verlieren drohte. Das Programm startete mit einem Openair-Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde. Es folgte im Rahmen der Aktion "Mehrkulturwagen" Martin Pfeiffer mit seiner musikalischen Bühnenshow. Den musikalischen Abschluss machte der Shantychor Oberhessen. Zwischen durch gab es kalte und wärme Getränke. Auch Waffeln und Crêpes sowie Bratwürstchen wurden angeboten.

 
Die Veranstalter und auch die zahlreichen großen und kleinen Gäste kamen zur Überzeugung, es ist gut gelaufen. Pfarrer Michael Clement konnte sich über eine so große Zahl an Gottesdienstbesuchern freuen, wie es sonst nur an hohen christlichen Feiertagen der Fall ist . Lediglich die musikalische Bühnenshow von Martin Pfeiffer vermochte die anwesenden Kinder nicht - wie erhofft - in ihren Bann zu ziehen. Die zahlreichen Kinder hatten es mit wenigen Ausnahmen vorgezogen, bei ihren Eltern auf den hinteren Rängen sitzen zu bleiben und den Akteur nicht aus nächster Nähe zu erleben. Abstandhalten ist in Pandemiezeiten offensichtlich all gegenwärtig. Der Shantychor Oberhessen suchte deshalb mit seinem einstündigen musikalischen Abschluss auch die direkte Nähe zum Publikum, was bei diesem auch ohne Mikrofon und Verstärkeranlage gut ankam.
Corona-Neuigkeiten gültig ab 07.09.2021, ab 0.00 Uhr

Hallo zusammen,
es gelten ab sofort neue Regeln für die Bgh's. Ab sofort gilt die 3G Regel für alle Nutzer ab 14 Jahren. Es dürfen nur noch 10 ungeimpfte Personen mit Negativnachweis ins Bgh. Alles darüber hinaus muss genesen oder geimpft sein. Die maximale Personenzahl der jeweiligen Bgh's muss aber eingehalten werden.
Die Testhefte der Schüler werden in den Bgh's anerkannt, es sei den der Verein oder sonstige Nutzer haben eine andere Regelung.

Die Tests dürfen nur von geschulten Personal abgenommen werden. Ein Test Zuhause oder vor Ort gilt nicht in den Bgh's.

Ab sofort bitte wieder für alle eine Teilnehmerliste führen und den Hygienebeauftragten benennen.

Weiterhin gilt:
-Maske bis zum Platz,
-Abstand,
-und die Flächen von jedem Nutzer nach der Veranstaltung zu desinfizieren

Sollten noch Fragen sein bitte melden.

Liebe Grüße
Eure Hausmeisterin

Corona-Neuigkeiten gültig ab 31.08.2021, ab 0.00 Uhr

Inzidenz steigt über 50, Kreis erlässt Allgemeinverfügung
 
Entsprechend dem Eskalationskonzept des Landes hat der Wetteraukreis eine neue Allgemeinverfügung erlassen. Sie tritt am 31. August in Kraft und erweitert die Auflagen aus der ersten Allgemeinverfügung, gültig seit 21. August.

 
Weiterhin gilt, dass
 
1.    der Einlass
     
  • in geschlossene Räume bei  Zusammenkünften, Fachmessen, Veranstaltungen und Kulturangeboten nach § 16 Absatz 1 Corona-Schutzverordnung CoSchuV,
  •  
  • bei privaten Feierlichkeiten in öffentliche oder eigens hierfür angemietete Räume,
  •  
  • als Besucher in Einrichtungen der Behindertenhilfe,
  •  
  • als Gast in die Innengastronomie, mit Ausnahme von Betriebsangehörigen in Betriebskantinen,
  •  
  • als Gast in Spielbanken, Spielhallen und ähnlichen Einrichtungen sowie zum Aufenthalt in Wettvermittlungsstellen,
  •  
  • in die Innenräume von Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie
  •  
  • in die Innenräume von Sportstätten (Fitnessstudios, Hallenbäder oder Sporthallen)
 
nur mit Negativnachweis nach § 3 CoSchuV (Geimpft, Genesen, Getestet) zulässig ist.
 
     
  • In Übernachtungsbetrieben mit Gemeinschaftseinrichtungen ist die Vorlage eines Negativnachweises nach § 3 CoSchuV bei Anreise und bei längeren Aufenthalten zweimal pro Woche erforderlich.
  •  
  • Erbringung körpernaher Dienstleistungen ist nur für Kundinnen und Kunden mit Negativnachweis nach  § 3 CoSchuV zulässig.
  •  
  • Zusammenkünfte, Fachmessen, Veranstaltungen und Kulturangebote nach § 16 Absatz 1 CoSchuV, an denen mehr als 25 Personen teilnehmen, sind nur zulässig, wenn in geschlossenen Räumen die Teilnehmerzahl 100 und im Freien 500 nicht übersteigt; geimpfte oder genesene Personen im Sinne des § 2 Nr. 2 und 3 oder Nr. 4 und 5 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung werden bei der Teilnehmerzahl nicht eingerechnet. Die weiteren Regelungen des § 16 CoSchuV bleiben hiervon unberührt.
  •  
  • In Gedrängesituationen, ist eine medizinische Maske im Sinne des § 2 CoSchuV zu tragen.
 
Ausnahmen von den vorstehenden Anordnungen können zur Vermeidung besonderer Härten von der zuständigen Behörde unter besonderer Beachtung der epidemiologischen Lage erteilt werden.
 

Hier die Regeln aus der Allgemeinverfügung des Wetteraukreises (gemäß Eskalationskonzept des Landes), die neben der Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) zu beachten sind:
 
Der Einlass in geschlossene Räume bei Zusammenkünften, Fachmessen, Veranstaltungen und Kulturangeboten nach § 16 Absatz 1 CoSchuV,
bei privaten Feierlichkeiten in öffentliche oder eigens hierfür angemietete Räume,
     
  • als Besucher in Einrichtungen der Behindertenhilfe,     
  •  
  • als Gast in die Innengastronomie, mit Ausnahme von Betriebsangehörigen in Betriebskantinen,     
  •  
  • als Gast in Spielbanken, Spielhallen und ähnlichen Einrichtungen sowie zum Aufenthalt in Wettvermittlungsstellen,     
  •  
  • in die Innenräume von Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie     
  •  
  • in die Innenräume von Sportstätten (Fitnessstudios, Hallenbäder oder Sporthallen)     
 
ist nur mit Negativnachweis nach § 3 CoSchuV ( Impfnachweis, Genesenennachweis oder Testnachweis) zulässig.
 
In Übernachtungsbetrieben mit Gemeinschaftseinrichtungen ist die Vorlage eines Negativnachweises nach § 3 CoSchuV bei Anreise und bei längeren Aufenthalten zweimal pro Woche erforderlich.
 
Erbringung körpernaher Dienstleistungen ist nur für Kundinnen und Kunden mit Negativnachweis nach § 3 CoSchuV zulässig.
 
veröffentlicht am: 20. August 2021

Weitere Information sind auch auf der Internet-Seite des Wetteraukreises unter www.wetteraukreis.de zu finden.
Außerdem sind die Aushänge in Papierform im DGH-Foyer zu beachten.
©2020-2021, Dorfgemeinschaft Unter-Widdersheim e.V., Alle Rechte vorbehalten.
created by
Zurück zum Seiteninhalt