SPD - Unter-Widdersheim - Hessen

Wohnort im Grünen - naturnah und offen für Mensch und Tier -
Unter-Widdersheim
Update 19.06.2024
Direkt zum Seiteninhalt

SPD

Sozialdemokratische Partei Deutschland

Der Ortsbezirk ist eine Gliederung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands im SPD-Ortsverein Nidda. Er besteht seit der kommunalen Gebietsreform und der politischen Eingemeindung unserer Dörfer in die Stadt Nidda im Jahre 1972 sowie der Vereinigung der Ortsbezirke Ober- und Unter-Widdersheim im Jahre 2007. Im Ortsbezirk haben sich Frauen und Männer zusammengefunden, die die politischen Interessen der Menschen der Stadtteile Ober- und Unter-Widdersheim durch sozialdemokratische Politik in Stadt, Kreis, Land und Bund vertreten und gewahrt sehen wollen. In der Kommunalpolitik ist auch unser sonst so beschauliches, idyllisches und liebenswertes Dorf Unter-Widdersheim nicht frei von Problemen. Straßenverkehr und Steinbruchbetrieb sowie strukturelle Veränderungen in der Landwirtschaft wirken sich auf das Dorf und seine Bewohner aus. Es gilt auch politisches Engagement der Bürgerinnen und Bürger für ihr Dorf zu fördern.

"Auf Initiative des Ortsbezirks ist bei der letzten Kommunalwahl die Liste GfU zustande gekommen. Die Liste stellt die Ortsbeiratsmehrheit und den Ortsvorsteher."

Alle Termine werden in dem Terminkalender mit genannt.

stellv. Sprecher des Ortsbezirks Ober- / Unter-Widdersheim
Arthur Schneider
Ober-Widdersheimer Str. 9
63667 Nidda

Telefon: 06402 9720
E-Mail: spd[ät]unter-widdersheim.de

Impressionen zur Nikolausfeier für Kinder in Unter-Widdersheim

Impressionen zur Nikolaus-Feier am Sportheim Ober-Widdersheim

Nach zweijähriger Pause erlebte die traditionelle Nikolaus-Feier des SPD-Ortsbezirks Ober-Unter-Widdersheim am 06. Dezember 2022 eine Renaissance. Ca. 40 Kinder in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern hatten sich in einem Fackelzug auf den Weg zum Sportheim in Ober-Widdersheim gemacht. Dort hieß Ortsbezirkssprecher Sascha Hofmann alle willkommen und fleißige Helferinnen und Helfer des SPD-Ortsbezirks bewirteten ihre kleinen und großen Gäste mit heißen Getränken und Grillwürstchen im Brötchen. Die Kinder konnten auch selbst Stockbrot über einem Lagerfeuer rösten. Um die Zeit bis zum Eintreffen von Sankt Nikolaus zu verkürzen, hatten die Kinder Gelegenheit, ihre Kenntnisse von Nikolaus- und Weihnachtsliedern aufzufrischen. Hierzu verteilte Vorsänger Arthur Schneider auch Liedblätter an die Erwachsenen. Dann war er da, wie aus dem Nichts, der Nikolaus. Um ihm eine Freude zu machen, sangen die Kinder ihre zuvor aufgefrischten Lieder. Hierbei wurden sie gekonnt vom Orchestertrompeter Andreas Bräunig unterstützt. Dann war der Nikolaus an der Reihe. Mit aufmunternden Worten erklärte er den Kindern u.a. den Unterschied zwischen seiner Person und dem Weihnachtsmann, so dass Kinder sich danach trauten, dem Nikolaus Weihnachtsgedichte vorzutragen. Das rührte den Niklaus zutiefst und er kramte seine mitgebrachten Geschenke hervor, die so reichlich waren, dass auch zu Hause gebliebene Geschwister was abbekommen haben. Mit ein paar Trompeten-Soli von Andreas Bräunig wurde der Nikolaus in die Dunkelheit der Nacht entlassen. Zuvor hatte er versprochen, im nächsten Jahr am Nikolaustag wiederzukommen.

Foto v.d.Heid

Foto Becker

Foto Becker
©2020-2024, Dorfgemeinschaft Unter-Widdersheim e.V., Alle Rechte vorbehalten.
created by
Zurück zum Seiteninhalt