Landfrauen - Unter-Widdersheim - Hessen

Wohnort im Grünen - naturnah und offen für Mensch und Tier -
Unter-Widdersheim
Update 24.11.2022
Direkt zum Seiteninhalt

Landfrauen

Landfrauen

Verein Dorfgemeinschaft
Unter-Widdersheim e.V.
 
 
Impressionen zum Backhausfest in Unter-Widdersheim
  
Nach mehrjähriger Pause erlebte das traditionelle Backhausfest der Unter-Widdersheimer Landfrauen Anfang September 2022 eine Renaissance. Für den Vereinsvorstand war es alles andere als einfach, die Vereinsmitglieder wieder für dieses Fest zu motivieren, denn hinter dem kulinarischen Genuss für die Gäste steckt jede Menge Arbeit der Damen. Hierbei wurden die Landfrauen von Männern aus der Burschenschaft 98 UW und der Freiwilligen Feuerwehr UW unterstützt. Vorsitzende Ilona Schneider und ihre Helferinnen und Helfer sahen ihr Engagement durch den Besuch der Gäste belohnt, die trotz gelegentlicher Regenregenschauer zahlreich aus nah und fern gekommen waren.
 
Die nachstehenden Bilder verdeutlichen den Arbeitsaufwand vor und während des Festes:
Hefeteig ausrollen und belegen, hier mit Apfelstücken
 
Als Beläge zur Auswahl Butterstreusel, Matte, Apfel oder Pflaumen

 
Die Männer im Backhaus sind vollauf beschäftigt

 
Kuchen rein-Kuchen raus

 
und so sieht es im Ofen aus

 
Als Belag für die ebenfalls angebotenen Pizzen waren auch Zwiebel gefragt

 
Jetzt tritt das Zuschneide-Team in Aktion

 
und dann mit den Leckereien zu den wartenden Gästen im benachbarten Zelt

 
 
1960 gründeten 19 Frauen den Landfrauenverein in Unter-Widdersheim. Im dörflichen Zusammenleben war und ist das Vereinsleben ein wichtiger sozialer Faktor. Bei den wöchentlichen Zusammenkünften wurden zunächst hauptsächlich Handarbeiten hergestellt, aber mehr und mehr übernahmen die Landfrauen auch Aufgaben wie z.B. die Friedhofspflege, die Bewirtung bei Beerdigungen und die Gestaltung einer Senioren-Weihnachtsfeier.

Neben Vorträgen und Diavorführungen, die der Weiterbildung dienen, finden zu besonderen Themen, wie z.B. "Kürbis" oder "Wildkräuter" Kochkurse statt.
Während der Sommerferien bieten die Landfrauen den Kindern aus der Großgemeinde Nidda einen Tag mit Kochen, Backen und Basteln an, der mit Begeisterung genutzt wird.
Das Programm der Landfrauenabende bietet vielseitige Aktivitäten. Es wurde getöpfert, gebastelt, floristisch gearbeitet, gestrickt, gestickt, Kunsthandwerkliches hergestellt wie z.B. Mobilé aus Schafswolle, Puppen und Teddybären.


In der Vorweihnachtszeit fand ein gemütlicher Spinnabend mit Glühwein und Plätzchen statt.
In der Osterzeit wird der Brunnen österlich geschmückt und das Brauchtum gepflegt mit dem Färben der hessischen Blauholzeier. Ein Osterbazar wurde veranstaltet und Handarbeiten ausgestellt. Die Ausflüge der Landfrauen dienen nicht nur dem Vergnügen - sie sind oft verbunden mit interessanten Besichtigungen und auf diese Weise sehr lehrreich. Unter anderem besuchten sie einen botanischen Garten mit tropischen Nutzpflanzen und ein Brotmuseum.

Ein Höhepunkt der Landfrauenveranstaltungen ist das seit 20 Jahren jährlich stattfindende Backhausfest, das für das gesamte Dorf eine nicht wegzudenkende Festlichkeit ist, die auch von den Bewohnern der umliegenden Orte gerne besucht wird (das Backhausfest ist ein Geheimtipp). Zum Fest backen die Landfrauen in dem Gemeinschaftsbackhaus Brot, Kuchen und Pizza und bieten es zum Verkauf an. Die langen Schlangen an den Verkaufstheken sind ein gutes Zeugnis der hohen Qualität.




Es gab eine Tanzgruppe, die sich regelmäßig traf. Das Repertoire umfaßte nicht nur Volkstanz, sondern auch moderne Tänze und Square-dance.
Die Tanzgruppe hat sich mittlerweile aber aufgelöst.

Heute hat der Verein ca. 40 Mitglieder. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen
Kontakt :
1. Vorsitzende
Ilona Schneider
Unterdorfstraße 2
63667 Nidda
Telefon: 06402  

E-Mail:
Homepage:

Treffen der Landfrauen: mittwochs um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus

©2020-2022, Dorfgemeinschaft Unter-Widdersheim e.V., Alle Rechte vorbehalten.
created by
Zurück zum Seiteninhalt